Neben der Rolle....

Woran merkt man dass man gerade neben der Rolle ist: Man macht eine Flasche Cola auf mit einem Flaschenöffner. Man legt den Kronkorken zurück in die Schublade und will den Öffner wegwerfen...
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 117 hits

Eine überraschende Reise nach Berlin

Es kommt durchaus überraschend - statt dss ich einen Kursus in Stuttgart besuche darf ich nach Berlin fahren und denselben Kurs dort belegen - der Kurs in Stuttgart wurde mangels Teilnehmer (nur ich :-) abgesagt..
Ich persönlich finde sowas hervorragend - wann kriegt man schon eine Fahrt nach
Berlin gezahlt und kann dann abends Freunde besuchen?
Und so kommt es dann auch - morgens bis frühabends Schulung, abends dann Freunde treffen. Am Anreisetag (Sonntag) gleich an den Potsdamer Platz mit momo, kass.
ob und Kai; am Montag dann ein Überfall von Kris Köhntopp und Azundris, Dienstag einen Irish Pub besuchen um mit tawi über SecureCards zu quatschen; Mittwoch dann ein Treffen mit den Szafen (Hallo Oszedo und Sztruppiszaf!) .
Es macht richtig Spass - jeden Abend an einem anderen Ort mit anderen Leuten. Ich kann natürlich nicht alle Leute besuchen die ich hier kenne; das sind einfach
zu viele; aber zumindest kann ich viele davon wiedersehen.


(Und zwischen den Jahren werde ich auf jeden Fall wieder hiersein :-)
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 106 hits

Juristischer Artikel zur Sicherheitsproblematik

Das Spitzelblog scheint interessant zu sein - es weist auf einen Artikel des Hessischen Datenschutzbeauftragten Dr. Michael Ronellenfitsch hin, der bei jurpc veröffentlicht wurde. Sehr lesenswert!
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 103 hits

Ein schöner Zeit-Artikel

Nachdem unser Innenminister jetzt die Vergangenheit umschreibt gibt es in der Zeit Online einen schönen Artikel bzw. Fotos wie skurril Warnhinweise beziehungsweise die Terrorangst werden kann. Könnte es das nicht öfters geben und jemand diese Sachen auch den Politikern zeigen?
Ich lebe lieber in einem Staat wo es passieren kann dass etwas passiert - aber wo ich frei in meinen Gedanken und Entscheidungen bin und mich nicht immer verfolgt fühlen muss. Aber ich scheine mit dieser Meinung ziemlich alleine dazustehen.
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 108 hits

Finanzamt: Überraschung - Reaktion

Erstaunlich. Ich hatte gestern ja darüber berichtet wie mir die Unterlagen zurückgeschickt wurden.
Bei dem Brief gabs auch eine Mailadresse. Ich habe prompt gestern nachmittag dort hingeschrieben und freundlich gefragt ob solche Mängel bekannt wären oder ob sie das okay fänden. Ganz höflich - und auch gesagt dass ja bisher nix passiert sei, aber es könnte.

Heute morgen(!) gab es bereits eine Antwort. Sie seien erstaunt, würden aber mit dem Briefträgerunternehmen reden und darum bitten dass die Briefe in die Briefkästen gesteckt werden. Ein Lob auf das Finanzamt - sie lesen nicht nur schnell Mail, sie reagieren auch drauf!
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 98 hits

Der Umgang mit vertraulichen Daten, diesmal: Finanzamt.

Okay, der Titel mag etwas reißerisch sein, aber ich finde es doch erschreckend.
Heute morgen gehe ich früh zur Arbeit und will gerade aus der Haustür raus als mir ein Din-C-5 Umschlag auffällt der wohl unter der Haustür halb durchgeschoben wurde.
Ich wundere mich etwas und stelle dann fest dass er an mich adressiert ist - Absender ist das Finanzamt.
Klingt ja eigentlich nicht schlecht (Steuerrückzahlungen sind doch was feines :), aber:

- Warum lag dieser Briefumschlag auf dem Boden, nur halb durch die Haustür geschoben und nicht in mienem Briefkasten?
- Den Brief hätte jeder einfach mal öffnen können (okay, Stueerbscheid war nicht drin aber meine abgegebenen Unterlagen!)
- Der Brief lag halb noch auf der Straße - und das wo es heute kein Sonnenschein ist sondern regnet.

Da frage ich mich dann wirklich ob das sein muss. Theoretisch hätte jeder Vorbeigehende den BRief nehmen und öffnen können. Oder einfach mitnehmen; ich hätte davon ja gar nichts mitbekommen.
Oder was hätte das Finanzamt gesagt wenn ich im nächsten Jahr dieselben Unterlagen eingereicht hätte, aber schön durchweicht von der Zustellung letztes Jahr?

Okay, ist alles nicht passiert. Es ärgert mich trotzdem. Wozu gibt es Briefkästen?
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 131 hits

Bruce Schneier zu den UK-Anschlägen...

Bruce Schneier, seines Zeichen Kryptologe, ist manchmal erfrischend direkt und ehrlich. Hier erklärt er warum die Bombenattentate in England dilettantisch ausgeführt sind
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 94 hits