Sprachlos...

Kann das so stimmen? Hier wird ein Beschluß zitiert wo ein Richter des Bundesgerichtshofs der Meinung ist dass unter Folter erzwungene Geständnisse ausreichen um Ermittlungen zu beginnen. Die Folterspuren werden dabei als "Folgen der Sprengstoffexplosion" angesehen....

Juristen, was haltet Ihr davon? Glaubt Ihr dass dieser Beschluß so existiert und Bestand hat?
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 225 hits

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Waszszaf on :

Die interessante Frage ist nicht, ob der Beschluß echt ist, sondern ob die darunterstehenden Behauptungen von "r-archiv" zutreffend sind. Das mag zutreffen, mag aber auch alles frei erfunden sein.

Und davon nochmal getrennt: Waren diese Behauptungen und Vorwürfe dem Ermittlungsrichter bekannt?

-thh on :

Bereits aus dem Link ergibt sich doch, dass das nicht "so stimmen" kann.

"Hier wird ein Beschluß zitiert wo ein Richter des Bundesgerichtshofs der Meinung ist dass unter Folter erzwungene Geständnisse ausreichen um Ermittlungen zu beginnen. Die Folterspuren werden dabei als "Folgen der Sprengstoffexplosion" angesehen...."

Nichts davon, aber auch gar nichts davon steht in dem zitierten Beschluss. Vielmehr ergibt sich daraus, daß die Angaben, die der Beschuldigte angeblich in Pakistan gemacht haben soll, durch körperliche Untersuchungen auf ihre Richtigkeit überprüft werden sollen.

Ob es hilft, zu lesen, bevor man bloggt? seufz Ich habe in den letzten Monaten den Eindruck gewonnen, daß das eher schadet - am Ende stellt man dabei noch fest, dass die ganze sensationelle Berichterstattung von "Stasi 2.0" bis zur "Abschaffung des Rechtsstaats" allenfalls ganz leichte Anklänge an Realitätsgehalt hat, wenn man sie einmal mit einem Minimum an Unvoreingenommenheit studiert.

(Letzteres ist allerdings in unserer Mediengesellschaft offensichtlich nicht erwünscht. Es geht ja nicht um Realität, sondern um gute Stories. :-/)

-thh

-thh on :

Nachgeschoben sei noch, daß sich mein gestriger Kommentar nicht gegen Dich richtet, Rince, sondern gegen die Art der "Berichterstattung", die mir leider zunehmend auffällt - teilweise absichtlich, teilweise aus grober Unkenntnis resultierende Fehldarstellungen, die dann unüberprüft und ohne jedes Hinterfragen übernommen werden.

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA