Xing und die Moderatoren

Die Thildkröte hat in ihrem Blog festgehalten wie Xing seinen Moderatoren erlaubt Werbung für sich selbst an alle Gruppenteilnehmer zu schicken. Ich finde die Argumentation etwas... seltsam, aber es zeigt letztendlich dass Xing immer mehr auch mit Marketing macht und machen will - sogar auf Kosten seiner zahlenden Kunden. Mal sehen wie diese Geschichte weitergeht...
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 263 hits

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

-thh on :

Ich finde es nur begrenzt seltsam ... Wer sich für den Gruppennewsletter anmeldet, ist m.E. mit dem Empfang des Gruppennewsletters einverstanden, was auch immer da drin steht; will er ihn nicht, bestellt er ihn ab. Das ist m.E. nichts anderes als bei einer Mailingliste. Natürlich kann XING ihren Moderatoren vorschreiben, was in den Newslettern stehen darf und was nicht, aber offenbar tun sie das nicht oder nur in Grenzen. Und die Werbung war ja durchaus themenbezogen.

Dann zu behaupten, es gäbe eine gesetzliche Vorschrift über double opt-in für Werbung, finde ich persönlich ziemlich peinlich. Es genügt der Nachweis, daß die entsprechenden Zusendungen definitiv durch denjenigen, der sie jetzt bekommt, bestellt waren, und wenn die Bestellung über XING geschieht, ist das deshalb ausreichend, weil XING bei der Anmeldung des Accounts double opt-in macht.

Kurz und gut: da wird gelten, was immer gilt - wenn mir ein Newsletter, eine Mailingliste, eine Newsgroup, ein Forum nicht gefallen, dann werde ich es oder sie abbestellen müssen und/oder was besseres machen.

-thh

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA