GPN6: Nerds und Überwachung

Ich frage mich immer mehr warum ich eigentlich noch etwas gegen Überwachung habe:
- Auf der GPN6 wird eine Monitorwand aufgestellt, Leute gefilmt und auf der Monitorwand dargestellt. Ob und wie die Bilder ins Netz gestreamt werden weiss keiner; Netz hat der Rechner zumindest.
- Gestern abend hat Hannes vom CCC Berlin einen Vortrag über die Sputniks vom 23C3 gehalten - er ist dabei der Programmierer der Observer bzw. der Backends. Da wurde ein wenig über die Tags und die "Observer" und deren Programmierung erzählt - aber auch wofür die Sputniks eigentlich genutzt werden sollten. Das einzige was ein Tracking nach Vorträgen verhindert hat war dass der Programmcode dafür nicht rechtzeitig fertig wurde; die Kongress - und Campveranstalter wollen aber unbedingt eine API zu Pentabarf um korrelieren zu können welche Person/Tag bei welchem Vortrag war.´

Hallo?

Wir regen uns drüber auf dass die Cebit eine Zwangsregistrierung einführt wer alles mit was für einem Ticket die Cebit besucht (aber nur wer reingeht - nicht wohin) und wir selbst überwachen deutlich mehr - nämlich verfolgen die Spur der Tracks, schauen in welchem Vortrag wer sitzt? Wir wollen dass Kameraüberwachung abgeschaltet wird - aber eine 3D-Karte vom BCC mit uns selbst drauf finden wir toll? Das ist ja noch deutlich genauer als mit Kameras; die Tags werden ja mitgeschleppt. Und wer dumm genug ist, personalisiert sie sogar noch.

Ach ja, Sputnik 2.0 oder so: Es soll Lautsprecher geben an den Tags. Und/Oder Interraktion zwischen Tags und Observern. Damit man sowas wie Soziale Netze aufbauen kann. Oder sagen kann in welcher Farbe die LEDs leuchten sollen und dann gibts einen Mehrheitsentscheid.

Irgendwie habe ich nicht so das Gefühl dass die Leute wie Tim, die das ganze für Auswertungen haben wollen, sich grundsätzlich von Leuten wie den Schäuble^WAdress-Sammlern unterscheiden, die ja auch nur "das beste" wollen - nämlich möglichst viel über eine Person wissen.

**Update** Da mich mehrere Personen auf diesen Beitrag angesprochen haben, habe ich mich mal auf die Suche von Datenschutzerklärungen auf den Webservern des CCC gemacht - und wurde überrascht: Auf https://www.ccc.de/ gibt es eine schöne Datenschutzerklärung (unten) - aber auf anderen CCC-Servern (Chaosradio, Pentabarf , events.ccc.de zB) fehlt diese Angabe. Heisst dass dass diese durchaus auch interesanten Server die IP und so mitloggen? Wenn ja, warum? Fragen über Fragen...
Vote for articles fresher than 7 days!
Derzeitige Beurteilung: none, 0 Stimme(n) 210 hits

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

flawed on :

Magst Du bitte mal erklären, was diese Sputniks sind?

Rince on :

Ich habe einen Link in den Eintrag gepackt. www.openbeacon.org ist die offizielle Webseite dazu.

codec on :

Humja. Du meinst den kleinen PDA (oder was auch immer das war) der mit seiner Kamera die Umgebung auf den Monitoren wiedergegeben hat? Das hat man gemacht weil Langeweile und der Rechner fuer die Visualisierungen gefehlt hat. Oder so. Jedenfalls kann ich dir versichern, dass niemand, der nicht vor Ort war und auf die Monitorwand oder in die Umgebung haette schauen koennen, diese Bilder gesehen hat. :-P

Rince on :

Du weisst das, ich weiss das. Aber woher können die Leute sicher sein? Spätestens nach 3 Stunden gab es ein Netzwerkkabeln an dem Rechner der die Monitore steuerte - nämlich um per Netz ein Debian zu installieren :-)

Mir ging es eher darum, aufmerksam zu machen wo Kameras stehen / eingesetzt werden (wenn auch nur zum Spaß!) und was mit den Daten passieren könnte.

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA